Zwischenstopp für eine Städtereise nutzen

Umsteigen auf dem Flug in den Urlaub ist für viele verschwendete Zeit, da sie nicht das Flughafengelände verlassen. Dabei lässt sich ein Zwischenstopp prima für eine Städtereise nutzen!

Jeder kennt das Problem: der günstigste Flug zu einem fernen Reiseziel ist nie ein Direktflug. Häufig gibt es gar keine Direktflüge zu dem gewünschten Ziel. Und beim Umsteigen bleibt gerade genug Zeit um es zum neuen Gate zu schaffen. Man hat ja schließlich extra einen Flug mit einem möglichst kurzen Zwischenstopp gebucht. Das habe ich jahrelang auch so gemacht. Bis mir aufgefallen ist, in wie vielen tollen Städten ich schon war, ohne jemals etwas von ihnen gesehen zu haben. Deshalb habe ich vor ein paar Jahren angefangen, mein Flüge anders zu buchen. Ich bin damals spontan mit Freunden über Sylvester nach Kairo geflogen. Der günstigste Flug ging über Istanbul. Da mir viele meiner Freunde von der Stadt vorgeschwärmt hatten, wollte ich sie mir zumindest für einen Tag ansehen können. Wie sich herausstellte, war es problemlos möglich auf dem Rückflug über Nacht in Istanbul zu bleiben und erst am späten Nachmittag zurück nach Berlin zu fliegen. Für den gleichen Flugpreis. Ich hatte also fast einen ganzen Tag um mir Istanbul anzuschauen und konnte mich zudem zwischendurch von den Flugstrapazen ausruhen.

Es gibt zwei Möglichkeiten eine Städtereise bei einem Zwischenstopp zu planen. Entweder man bucht einen Flug mit einer möglichst langen Umsteigezeit oder man bucht die Flüge einzeln.

Lange Umsteigezeit bei einem Zwischenstopp

Einen normalen Flug mit einem möglichst langen Zwischenstopp zu buchen ist die einfachste Art einen Städtetrip zu machen. Es ist allerdings auch die stressigste Art, da man maximal 24 Stunden Aufenthalt haben kann und normalerweise das Gepäck bereits bis zum Zielort durchgecheckt ist. Das kann allerdings auch von Vorteil sein. Wenn man schon früh an seinem Umsteigeflughafen ankommt und der Weiterflug erst spät abends losgeht, hat man den ganzen Tag um die Stadt zu entdecken. Ohne sich dabei Gedanken über ein Hotel und das Gepäck machen zu müssen. Leider findet man Flüge mit einer langen Umsteigezeit häufig nicht direkt auf der Seite der Fluglinie. Ich benutze deshalb immer Vergleichsportale wie swoodoo.de um solche Flugverbindungen zu finden. Sagen wir zum Beispiel ich möchte von Berlin nach Tokyo fliegen. Bei Swoodoo kann man in den Suchergebnissen den Filter Dauer des Zwischenaufenthaltes einstellen. Dieser befindet sich auf der linken Seite an drittletzter Stelle. Der Filter hat leider den Nachteil, dass er für beide Strecken die lange Aufenthaltszeit voraussetzt. Deshalb ist es besser, wie folgt vorzugehen: man schaut sich an, welche Airlines die Strecke bedienen und wo diese ihren Zwischenstopp machen. Dann schränkt man die Liste der Airlines im Filter „Fluglinien“ ein indem man bei den Fluglinien das Häkchen wegnimmt, die entweder zu teuer sind oder in einer nicht interessanten Stadt den Zwischenstopp machen. Auf diese Art muss man bedeutend weniger Suchresultate durchschauen. Ich habe z.B. auf Anhieb folgende Flüge gefunden, alle unter 900€:

  • 22:35 Stunden Aufenthalt auf dem Hin- und 19:15 Stunden auf dem Rückflug in Istanbul mit Turkish Airlines
  • 15:20 Stunden Zwischenstopp in Helsinki auf dem Rückflug mit Finnair
  • 15:00 Stunden Zwischenstopp in Wien auf dem Rückflug mit Austrian Airlines
  • 11:30 Stunden Zwischenstopp in Paris auf dem Hinflug mit Air France
  • Aufgrund der deutlich längeren Flugdauer macht Paris sicherlich kein Sinn, aber ein Aufenthalt in Istanbul oder Helsinki könnte man sehr einfach mit der Reise nach Tokyo verbinden.

    Gabelflüge

    Sind einem 24 Stunden nicht genügend Zeit oder sind keine entsprechenden Flugverbindungen verfügbar, kann man häufig für einen geringen Aufpreis einen Gabelflug mit mehrtägigem Aufenthalt buchen. Dabei ist es am einfachsten von den existierenden Umsteigeverbindungen auszugehen, da diese häufig auch günstige Gabelflugoptionen darstellen. Man würde also auf der Webseite von Turkish Airlines oder Finnair nach Flügen von Berlin nach Helsinki bzw. Istanbul und dann nach Tokyo suchen.

    Selbst organisierte Flüge

    Falls es keine Gabelflüge über die gewünschte Stadt geben sollte bzw. diese zu teuer sein sollten, lohnt es sich zu versuchen, die Verbindung selbst nachzubauen. Das bedeutet mehr Suchaufwand, da man nach zwei Flugstrecken getrennt suchen muss. Aber dadurch werden deutlich mehr Kombinationen möglich. Wer wie ich nicht lange im Flugzeug sitzen kann, legt sich bei längeren Flugstrecken den Zwischenaufenthalt irgendwo in die Mitte. So habe ich bei meinem letzten Besuch in den USA auf dem Rückflug aus San Francisco einen mehrtägigen Aufenthalt in Miami eingeplant. Ich bin mit Air Berlin über Chicago nach San Francisco geflogen und hatte auch den Rückflug aus Miami nach Berlin bei Air Berlin gebucht. Den Flug von San Francisco nach Miami konnte ich mir dann nach meinen Vorstellungen legen.

    Wenn Ihr Flugstrecken kennt, die den Zwischenstopp in einer Stadt machen, die sich für einen Städtetrip eignet, dann schreibt dies bitte in einen Kommentar unter diesen Artikel. Ich hoffe ich konnte Euch davon überzeugen, dass Umsteigen nicht eine lästige Pflicht sein muss, sondern ganz neue Möglichkeiten für Entdecken und Abenteuer eröffnet!

    Bild: Rob Potvin (Unsplash)